Daniel Wobetzky


Daniel Wobetzky © Zentgraf/Brandt

Daniel Wobetzky entdeckte in der Schule das Schauspiel für sich. In „Die Physiker“ und „Peer Gynt“ sammelte er erste Erfahrungen.

Von dort ging es auf die Bretter, die die Welt bedeuten. In den Jahren 2010 bis 2015 war er ein fester Bestandteil den Jugendensembles des Theater im Palais und spielte dort unter anderem in „Faust“, „Maß für Maß“, „Der Sandmann“ und „König Ödipus“ unter der Regie von Stefan Kleinert.

Am Schlosspark Theater Berlin spielt Daniel Wobetzky seit 2015 im Jugendensemble YAS - Junges Schlosspark Theater. In den Produktionen „Mirandolina“ und in „Die Jungfrau von Orleans“ (Regie: Stefan Kleinert). Zurzeit ist er in „Der zerbrochne Krug“, „Die Vögel“, „Am Bildschirm Licht“ und ab Juli 2017 in „Die Möwe“ (Regie: Stefan Kleinert) zu sehen.

„Funny Money“ (Regie: Anatol Preissler) ist sein Debüt in einer der großen Eigenproduktionen des Schlosspark Theaters.

Daniel Wobetzky hat von 2011 bis 2017 Humanmedizin an der Charité - Universitätsmedizin Berlin studiert und ist Arzt. Er promoviert im Bereich der Schlafmedizin.




Zurück nach oben

Website © 2017 Schlosspark Theater Berlin