Sommerunterhaltung am Schlosspark Theater

18. Mai 2017

Berlin in den 70er Jahren – Ray Cooneys Komödie „Funny Money“

Die Proben für die diesjährige Sommerkomödie „Funny Money“ von Ray Cooney haben begonnen, Premiere ist am 17. Juni. Unter der Regie von Anatol Preissler – der gemeinsam mit Maria Harpner zugleich für die Neu-Übersetzung und die neue Fassung verantwortlich zeichnet und auch das Bühnenbild entwirft – spielen Jens Wawrczeck, Maria Hartmann, Martin Armknecht, Harald Effenberg, Falko Freitag, Tilmar Kuhn, Anne Rathsfeld & Santiago Ziesmer.

Auch 2017 wird das Schlosspark Theater den ganzen Sommer über immer donnerstags bis sonntags ohne Sommerpause durchspielen. Im Juli und August gilt auch in diesem Jahr wieder die gern angenommene Parole: „Für Jugendliche bis 16 Jahren Eintritt frei“.

Wie schon 2015 („Und alles auf Krankenschein“) steht auch in diesem Sommer das Schlosspark Theater wieder unter dem Zeichen des britischen Komödienautors Ray Cooney. Unsere diesjährige Sommerkomödie „Funny Money“ verspricht locker-leichte Unterhaltung. Die Neufassung von Maria Harpner und Regisseur Anatol Preissler versetzt das Stück in das Berlin der 1970er Jahre: aus „Pfund Sterling“ wird die gute alte D-Mark, aus der Londoner „Underground“ wird die U-Bahn, aus der Themse der Teltowkanal, aus Henry Perkins wird Heinrich Liebig.

In den Hauptrollen sind Maria Hartmann (bekannt von zahlreichen TV-Rollen) und Jens Wawrczeck („Die drei ???“) als Ehepaar Liebig zu sehen. Jens Wawrczeck ist dem Schlosspark Theater-Publikum bereits aus der Komödie „Auf Messers Schneide“ (2015) bekannt, Maria Hartmann ist – ebenso wie Martin Armknecht („Lindenstraße“) und Falko Freitag – erstmals auf der Steglitzer Bühne zu sehen. Regelmäßige und immer wieder gern gesehene Gäste in den Produktionen des Schlosspark Theaters dagegen sind die weiteren Mitwirkenden: Anne Rathsfeld, Harald Effenberg, Tilmar Kuhn und Santiago Ziesmer.

Anatol Preissler – Neu-Fassung des Buches, Regie und Bühnenbild – hat am Schlosspark Theater im Sommer 2015 die turbulente Ray Cooney-Komödie „Und alles auf Krankenschein“ inszeniert. Für die Kostüme zeichnet Viola Matthies verantwortlich.

Zum Inhalt:
Heinrich Liebig verwechselt in der U-Bahn seine Aktentasche mit der eines Fremden und ist plötzlich Besitzer von 735.000 Mark. Spontan erwacht in Heinrich kriminelle Energie. Der Plan, mit seiner Frau Deutschland zu verlassen, wird jedoch undurchführbar, als Freunde auftauchen, als zwei Polizisten sich intensiv für Heinrich interessieren (und sich dabei als ausgesprochen bestechlich zeigen), als der eigentliche Inhaber des Geldes tot im Teltowkanal gefunden und anhand der Papiere in seinem Aktenkoffer als Heinrich Liebig identifiziert wird, und als ein mysteriöser Gangsterboss vor dem Haus auftaucht ...

 

„Funny Money“ von Ray Cooney
Premiere: 17. Juni 2017, 20 Uhr, Schlosspark Theater, Berlin

Weitere Vorstellungstermine: Juni bis September 2017

Mehr Informationen entnehmen Sie bitte den beigefügten Anlagen:

  FUNNY MONEY_Infotext Presse
 
FUNNY MONEY_Team und Besetzung

pdf Download

Pressekontakt


Beate Luszeit

030 / 789 5667-141
presse(at)schlossparktheater.de

Postanschrift:

Schlosspark Theater
Schloßstr. 48
D - 12165 Berlin


DERDEHMEL/Urbschat

 

Download und Veröffentlichung von Fotos ist nur Medienvertretern unter Angabe des Copyrights honorarfrei gestattet.

Im Anschluss an die Veröffentlichung bitten wir um Zusendung eines Belegexemplars an die Pressestelle.

Alle sonstigen Veröffentlichungen oder Verbreitungen sind honorarpflichtig und nur nach Rücksprache mit der Pressestelle gestattet.


Zurück nach oben

Website © 2017 Schlosspark Theater Berlin