Axel Martin


Axel Martin © DERDEHMEL/Urbschat

Seit über 20 Jahren „der Cutter“ von Dieter Hallervorden, hat Axel Martin auch Comedy Formate für Kurt Krömer und Hirschhausen geschnitten. Highlights seiner Arbeit sind Shows wie „Goldene Kamera“, „Tribute for Bambi“, „Der Deutsche Fernsehpreis“, „80.Geburtstag von K.-H. Böhm“ ein Film mit Claude Chabrol uvm.

Er konzipiert und baut Schnittplätze und Studios, ist Ausbilder und Prüfungsvorsitzender der Film- & Videoeditoren für die IHK. Seit 1989 als Realisator, wie z.B. für eine 26-teilige Doku-Serie mit Reinhold Messner und über 40 Filme für verschiedene Bundesministerien tätig.

Heute sieht er seine Aufgabe im Visualisieren von Ideen, als Realisator, Producer und als Kameramann und Editor wie kürzlich für die ARD-Dokumentation „Welcome United – kein Team wie jedes andere“.

Für "Rose und ihr hilfreicher Geist" (2015) übernahm Axel Martin schon zum zweiten Mal - nach "Der kleine König Dezember" (2012) - die Kameratechnik für eine Koproduktion des Schlosspark Theaters mit der drehbühne berlin in der Regie von Lorenz Christian Köhler. Auch für die Produktionen "Das Lächeln des Barrakuda" (2015) von Esther Vilar, "Kasimir und Kaukasus" (2018) und "Adel verpflichtet" (2019) war er für die Videotechnik verantwortlich.

http://www.axelmartin.de/Home.html




Zurück nach oben

Website © 2020 Schlosspark Theater Berlin