Franziska Becker


Franziska Becker © Andrea Peller

Franziska Becker ist in Berlin-Zehlendorf aufgewachsen. Sie absolvierte nach dem Abitur ihre Schauspielausbildung an der Westfälischen Schauspielschule Bochum und studierte am New Yorker Lee Strasberg Theatre Institute. Es folgten zahlreiche Engagements an den unterschiedlichsten deutschsprachigen Bühnen im In- und Ausland: u.a. als Lisa Wartberg im Musical "Ich war noch niemals in New York", als Tanja in der Stuttgarter Premierenbesetzung von "Mamma Mia", sie spielte die Titelrolle in "Kiss me Kate" an der Wiener Volksoper, stand am Berliner Theater des Westens, an der Neuköllner Oper und im Theater am Kurfürstendamm auf der Bühne. Im Schlosspark Theater war sie als Edith von Turoff in „Die drei von der Tankstelle“ und als Schwester Robert Anna in „Non(n)sens“ zu sehen. Weitere Stationen waren das Theater in der Josefstadt Wien, die Oper Graz, die Staatsoperette Dresden, die Oper Magdeburg, das Deutsche Theater und Prinzregententheater München und das Salzburger Landestheater.

Ihr umfangreiches und eindrucksvolles Repertoire reicht von klassischen und modernen Schauspielrollen bis hin zu Musical- und Operettenpartien. Zu ihren Schauspielrollen gehören u.a. Helena/"Sommernachtstraum", Varja/"Kirschgarten", Genia/"Das weite Land", Arsinoé/"Menschenfeind", Gräfin Geschwitz/"Lulu".

Ihre grossen Musicalpartien waren u.a. Lilli Vanessi/"Kiss me Kate", Josepha Vogelhuber/"Im weissen Rössl", Anita/"West Side Story", Fee aus dem See/"Spamalot", Hexe/"Into the Woods", Adelaide/"Guys&Dolls", Phyllis/"Follies".

2016 wurde Franziska Becker bei den Gandersheimer Domfestspielen mit dem Roswitha-Ring ausgezeichnet und erhielt 2018 den Deutschen Musical Theater Preis.

In der Spielzeit 2021/22 debütiert sie außerdem in der deutschen Erstaufführung von Woody Allen’s „Bullets over Broadway“ als Helen Sinclair an der Musikalischen Komödie Leipzig.

Bereits 2014 kreierte Franziska Becker in der Uraufführung der Komödie „Höchste Zeit“ die Rolle der Karrierefrau und ist nun abermals in der Fortsetzung „Himmlische Zeiten“ als ebendiese zu erleben.

http://www.franziskabecker.com


Am Schlosspark Theater



Zurück nach oben

Website © 2021 Schlosspark Theater Berlin