Gregor von Holdt


Gregor von Holdt © Philipp Arnoldt

Gregor diplomierte zunächst als Sportlehrer an der Uni Saarland, bevor er seine Schauspielausbildung an der Theaterakademie Berlin absolvierte. Seither spielte er auf diversen Bühnen in der freien Szene, an der Volksbühne Berlin, auf der Ruhrtriennale, am Landestheater Schleswig Holstein und war Ensemblemitglied an der Deutschen Bühne Ungarn. 

Als Mitglied der Produktionsgruppe ‚Tentheater‘ setzte sich Gregor über Jahre mit den Werken von James Joyce auseinander. Mit dem daraus entstandenen vierteiligen Zyklus war er als Titelfigur in Kroatien, Spanien, Irland sowie Nepal unterwegs. 

Seine Leidenschaft des Reisens verband ihn auch mit mehrfachen Engagements im Theaterensemble bei TUI Cruises. Dort spielte er u.a. „Novecento - die Legende vom Ozeanpianisten“, den „Neurosenkavalier“ und zeigte ein Stand-up Comedy Solo.

Zudem ist Gregor regelmäßig Gast im Theaterverbund des Theaterschiffes Bremen mit Spielstätten in Lübeck, Bielefeld und Kassel. Dort war er u.a. als Craig in „Ladies Night“, als Philipp in „Ziemlich beste Freunde“ und mit dem Solo „Der Boss – meine türkische Hochzeit“ zu sehen.

In Berlin war Gregor zuletzt in dem 1. Weltkriegsdrama „Die letzten Tage der Menschheit“ unter der Leitung von Paulus Manker zu sehen.

Mit „Monsieur Claude und seine Töchter - Teil 2“ steht Gregor zum ersten Mal auf der Bühne des Schlosspark Theaters.

https://www.gregorvonholdt.de/




Zurück nach oben

Website © 2022 Schlosspark Theater Berlin