Joachim Hamster Damm


Joachim Hamster Damm, geboren 1965 in Saalfeld, studierte Bühnen-und Kostümbild an der Kunsthochschule Berlin Weißensee und war Meisterschüler bei Volker Pfüller. Er war u. a. Ausstattungsleiter am Kammertheater Neubrandenburg, bevor er begann, sich mit Maschinentheater auseinanderzusetzen und Soloperformances zu erarbeiten. Mit seiner Erfindung des Wassertheaters wurde er als deutscher Beitrag zum Festival Theater der Welt in Berlin eingeladen. Nebenbei übernahm er Ausstattungen unter Leander Haußmann und Uwe Dag Berlin u. a. am Schauspielhaus Bochum, am Theater Aachen und am Berliner Ensemble. Dann folgte die Gründung des Projekts Fluchtkunst, mit dem er durch ganz Deutschland tourte. Fluchtkunst entwickelte sich zu einer Basis um mit Schülergruppen längerfristige Projekte zum Figurentheater zu erarbeiten.

In den letzten Jahren entstanden mehrere Bühnen- und Kostümbilder am Mecklenburgischen Staatstheater in der Regie von Steffi Kühnert und Martin Nimz und am Theater an der Parkaue in der Regie von Kay Wuschek.

Die Ausstattungsarbeit für Irene Christ begann am Staatstheater Kassel mit der Inszenierung „Ausgesetzt. Ein wildes Kind“. Im Jahr 2019 folgte die Open Air Produktion „Pope Joan“ im Rahmen des International Arts Festivals in Malta.

http://www.hamster-damm.de/


Am Schlosspark Theater



Zurück nach oben

Website © 2021 Schlosspark Theater Berlin