Marten Sand


Marten Sand © privat

Marten Sand studierte an der renommierten HfS »Ernst Busch«. In dieser Zeit spielte er am Berliner Ensemble und an der Staatsoper Berlin. Anschließend ging er als Schauspieler an das Hans Otto Theater Potsdam und später als Regisseur und Schauspieler an das Brandenburger Theater und an das Theater Gera/Altenburg.

Als Regisseur inszenierte er über sechzig Produktionen unterschiedlichster Genres (Oper, Musical & Schauspiel). Zu seinen herausragenden Rollen an verschiedenen Bühnen gehören Hamlet in Shakespeares »Hamlet«, Büchner in »Büchner« und die Soloabende »Tagebuch eines Wahnsinnigen« von Gogol, der Wehrhahn in »Der Biberpelz« von Hauptmann und »Jacques Brel« im Berliner Schillertheater. Gastregien führten ihn u.a. an die Bühnen nach Schwerin, Potsdam, Dessau, Zittau Senftenberg und Rostock.

Von 2008–2012 war er mit der Komödie »Mondlicht und Magnolien« und dem Kriminalstück »Die Todesfalle« mit Michael Lesch auf Tournee und 2017 mit »Ein seltsames Paar«.

Er war Intendant der Möllner Eulenspiegelfestspiele. Er ist Mitbegründer des Seefestivals Wustrau, dessen Geschäftsführer und leitet es erfolgreich seit 16 Jahren als Festivaldirektor und Regisseur. 2020 inszenierte er das Musical »Spamalot« für das Seefestival Wustrau und das Schlosspark Theater Berlin.

http://www.martensand.de/




Zurück nach oben

Website © 2020 Schlosspark Theater Berlin