Martin Seifert


Martin Seifert © Sandor Domonkos

Martin Seifert studierte von 1971 bis 1974 Schauspiel an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin-Niederschöneweide. Bereits während des Studiums spielte er am Deutschen Theater. Nach ersten Engagements am Staatstheater Schwerin kam er 1978 ans Berliner Ensemble, wo er bis 2017 festes Ensemblemitglied war.

Daneben startete er ab 1978 auch eine umfangreiche Film- und Fernsehkarriere. Eine erste vielbeachtete Hauptrolle spielte Seifert in Heiner Carows DEFA-Streifen "Bis daß der Tod euch scheidet" (1979). Seither steht er regelmäßig vor der Kamera, zuletzt drehte er etwa mit Tom Tykwer die Serie "Babylon Berlin", die "Bibi und Tina"-Kinofilme mit Detlev Buck oder aber den Spielfilm "Brücke des Lebens", dessen Dreharbeiten in Thailand unter der Regie von Bettina Blümner für das ZDF stattfanden. 

www.goldberlin.de/html/info.php?id=92&name=Martin%20Seifert&gen=m




Zurück nach oben

Website © 2018 Schlosspark Theater Berlin