Michael Rothmann


Michael Rothmann © Darek Gontarski

Geboren 1974 in Erfurt, spielte Michael Rothmann nach dem Studium an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“, Berlin, und einem kurzen Gastengagement an den damals Städtischen Bühnen Nürnberg für viele Jahre im Festengagement am Berliner Ensemble, arbeitete regelmäßig mit bedeutenden Regisseuren wie Claus Peymnan, George Tabori, Leander Haußmann, Peter Stein u.v.a.

Im diesem Rahmen gastierte er auch mehrmals bei den Salzburger Festspielen.

Besondere Beachtung erreichte er in den Tabori-Inszenierungen bzw. Stücken „Warten auf Godot“ als Estragon, Diener Christoph in Lessings „Die Juden“ und als Schlomo Herzl in „Mein Kampf“ von George Tabori in der Inszenierung von Herrmann Beil.

Außerdem wirkt er verschiedentlich an TV-, Kino- und Hörspielproduktionen mit.

Seit der Spielzeit 2014/15 lebt er als freischaffender Schauspieler  in Berlin.


Am Schlosspark Theater



Zurück nach oben

Website © 2018 Schlosspark Theater Berlin