Petra Pauzenberger


Petra Pauzenberger © Max Sonnenschein

Die gebürtige Wienerin erhielt unter anderem ihre Ausbildung im Performing Center Austria in Wien,an der Stage School in Hamburg sowie bei zahlreichen Workshops.
Bereits während ihrer Ausbildung sammelte die vielseitige Tänzer, Sängerin und Schauspielerin in Musicals, Theaterstücken und Shows ihre ersten Bühnenerfahrungen wie z.B. im Theater Akzent in Wien, im Altonaer Theater Theater und auf Kampnagel in Hamburg.
Unter anderem war sie im Hamburger Schauspielhaus in der "Kleinen Meerjungfrau", im Musicaltheater Bremen in "Von Engeln und Dämonen" und in der Hamburger Staatsoper in " Il trinfo del tempo del disinganno" zu sehen. 
In "Musical Rocks" unter der Regie von Dean Welterlein und Choreographie von Doris Marlis wirkte sie als Tanzcover mit und als Schauspielerin in "Rein Theoretisch" und "Mütter" mit.
Als Gesangsolistin war sie mit der Musical Gala "Money Money Money"/ "Vampire, Cats und heiße Girls" und als "Mrs. Fezzewig in " A Christmas Carol" auf Tournee.
Neben diversen Gala-Konzerten (Moulin Rouge Gala- Choreografie Julie Pequet, HSV 125 Jahr Gala- Choreographie Marvin A. Smith, oder Gala Konzert mit dem Operettenchor Hamburg) wirkte sie als Tänzerin in Bully Herbigs Film "Buddy", und in diversen Musikvideos mit.
Außerdem verstärkte sie als Tänzerin und Sängerin das Show-Ensemble auf der "MS Artania" Zwei Jahre war Sie Ensemblemitglied der Lübecker Sommeroperette in Lübeck.
Außerdem war Sie im Staatstheater Mainz unter der Regie von Ekat Cordes und Choreographie Sean Stephens in „Spamalot“ zu sehen.
2017-2019 war Sie mit „A Tribute to the Blues Brothers“ als Musicaldarstellerin und Dance Captain auf deutschprachiger Tournee, und 2018/2020 in 3 Haselnüsse für Aschenbrödel im Metropol Theater Bremen zu sehen.
Fortlaufend tritt Petra als Tänzerin und Sängerin für „The Sinderellas“ auf ua. Im Imperial Teater mit den „The Rockhouse Brothers“, oder 2019 auf dem Festival Wacken auf.
Ihre Erfahrungen gibt sie als Dozentin unter anderem für Yoga, Kinderballett, Jazz, Modern,... weiter.

www.pauzenberger.de


Am Schlosspark Theater



Zurück nach oben

Website © 2022 Schlosspark Theater Berlin