Sophia Euskirchen


Sophia Euskirchen © Cuba Junior

Sophia Euskirchen begann 2012 ihr Studium im Fach Musical/Show an der Universität der Künste Berlin, welches sie im Juli 2016 mit doppelter Auszeichnung abschloss.

An der Neuköllner Oper spielte sie 2015 in „Grimm“ die Rolle der Oma Eule. Im gleichen Jahr war sie in der Rolle der Nathalie/Cover Diana in dem Stück „Next to normal“ am Renaissance Theater Berlin zu sehen.

Ende 2015 gewann sie den Chanson-Preis im Bundeswettbewerb Gesang. 2016 wurde sie für ihre Darstellung der Elfe Felicitas in der Hanauer Produktion „Rapunzel – Das Musical“ für den Deutschen Musical Theaterpreis nominiert.

2017 stand sie wieder in Hanau auf der Bühne, in der Produktion „Der Fischer und seine Frau“ als die Meeresgöttin Ran. 2017 und 2018 war sie als Sally Bowles in dem Musical „Cabaret" im Tipi am Kanzleramt zu sehen und 2017 als Lucy in der „La BETTLEROPERa“ in der Neuköllner Oper. 2018 spielte sie die Titelrolle im Musical „Dornröschen“ bei den Grimm-Festspielen in Hanau und Anfang 2019 war sie als Hildegard Knef in „Für mich soll's rote Rosen regnen“ in der Komödie im Marquart in Stuttgart zu sehen, das im Juni/Juli 2022 im Schlosspark Theater in Berlin eine Wiederaufnahme feiert.

Von April bis Mai 2019 sah man sie als Eric Stehfest im ZGMT „ 9 Tage wach“ und Ende 2019 bis Februar 2020 war sie auf Tour mit der 20er Jahre Revue „Berlin Berlin“ als Anita Berber. 2020 und 2021 spielte sie in der Neuköllner Oper Berlin verschiedenste Rollen in dem Stück „Iron curtain man“. Von April bis Juni 2022 spielt sie in der ersten deutschen Uraufführung des Musicals „Pfeifen kann doch jeder“ (Anyone can whistle) die Hauptrolle Fee Apfel im Mecklenburgischen Staatstheater in Schwerin und ab Mai 2022 die weibliche Hauptrolle Lilian Holiday im Brecht/Weill Stück „Happy End“ am Renaissance Theater Berlin.


Am Schlosspark Theater



Zurück nach oben

Website © 2022 Schlosspark Theater Berlin