Haarige Scharade

11. März 2019

Komödienklassiker „Charlys Tante“ in neuem Gewand

Die letzte Premiere der 10. Spielzeit im Schlosspark Theater ist die Komödie „Charlys Tante“ von Brandon Thomas in einer Neufassung des Regisseurs René Heinersdorff. Es spielen Markus Majowski in der Titelrolle sowie Katharina Hadem, Johannes Hallervorden, Aykut Kayacik, Kim Zarah Langner, Claudia Neidig, Oliver Nitsche, Daniel Wobetzky und Alice Zikeli. Premiere ist am 6. April 2019.

Die vom britischen Autor Brandon Thomas geschriebene Travestiekomödie wurde seit der Uraufführung 1892 in über 100 Sprachen übersetzt und läuft seither weltweit. Auch zahlreiche Verfilmungen, ein Musical und eine Operette basieren auf diesem Stoff. Dem deutschsprachigen Publikum sind die Filme mit Heinz Rühmann (1955) und Peter Alexander (1963) noch gut in Erinnerung.

Im Schlosspark Theater inszeniert nun René Heinersdorff seine 2013 uraufgeführte Neubearbeitung der Farce. Ende des 19. Jahrhunderts und sicherlich auch noch in den 1950er und 1960er Jahren war es nicht schicklich, wenn sich ein junges Paar unter vier Augen zum „Tête-à-Tête“ traf – es gehörte sich, eine Anstandsdame dabei zu haben. Heute undenkbar! In Heinersdorffs Fassung, die in der heutigen Zeit spielt, ist es der strenge und cholerische türkische Papa Mustafa Spittigü, der seine zwei schönen Töchter nicht unbeaufsichtigt mit Jack und Charly allein lassen möchte. Die pfiffigen jungen Männer funktionieren daher flugs Charlys zum Besuch angekündigte brasilianische Tante Lucia zur Anstandsdame um. Als diese jedoch ihren Besuch verschiebt, muss Freund Babbs als Tante einspringen … Das aus dieser Scharade entstehende Verwirrspiel ergibt einen unterhaltsamen Theaterabend voller Witz und Slapstick.

Der vielseitige Düsseldorfer Theatermann und Regisseur René Heinersdorff (Theater an der Kö, Düsseldorf / Theater am Dom, Köln / Theater im Rathaus, Essen) ist nicht zum ersten Mal am Schlosspark Theater tätig. Im Sommer 2016 brachte er hier das Erfolgsstück „Honig im Kopf“ mit Achim Wolff und Karsten Speck auf die Bühne, das anschließend durch ganz Deutschland tourte. Markus Majowski („Die dreisten Drei“, Sat1 2003, u.v.m.) in der Titelrolle ist dem Steglitzer Publikum bereits aus der Sommerkomödie „Kasimir und Kaukasus“ (2018) bekannt. Johannes Hallervorden, der den jungen, verliebten Jack spielt, steht schon seit seiner Kindheit auf der Bühne des Schlosspark Theaters. Derzeit sieht man ihn hier an der Seite von Anita Kupsch und Dagmar Biener in „Was zählt, ist die Familie!“ sowie im Einpersonen-Stück „Der letzte Raucher“. Auch Daniel Wobetzky als Charly, Oliver Nitsche als Jacks Vater und Claudia Neidig als echte Donna Lucia haben bereits – zum Teil mehrfach – am Schlosspark Theater gespielt. Neu am Haus sind Kim Zarah Langner und Alice Zikeli, die die beiden schönen Töchter geben, Aykut Kayazik als deren cholerischer Vater sowie Katharina Hadem als Adoptivtochter von Donna Lucia.

„Charlys Tante“
Komödie von Brandon Thomas in einer Bearbeitung von René Heinersdorff
Premiere: Samstag, 6. April 2019, 20 Uhr
Weitere Vorstellungstermine im April, Mai, Juni und August 2019.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den beigefügten Anlagen:

CHARLYS TANTE_Infotext Presse
CHARLYS TANTE_Team und Besetzung

pdf Download

Pressekontakt


Beate Luszeit

030 / 789 5667-141
presse(at)schlossparktheater.de

Postanschrift:

Schlosspark Theater
Schloßstr. 48
D - 12165 Berlin


Pressebilder

Charlys Tante

von Brandon Thomas in einer Bearbeitung von René Heinersdorff

Regie: René Heinersdorff / Bühne & Kostüm: Thomas Pekny

mit Markus Majowski, Katharina Hadem, Johannes Hallervorden, Aykut Kayacik, Kim Zarah Langner, Claudia Neidig, Oliver Nitsche, Daniel Wobetzky und Alice Zikeli

Weitere Informationen zum Stück finden Sie hier.

DERDEHMEL/Urbschat

 

Download und Veröffentlichung von Fotos ist nur Medienvertretern unter Angabe des Copyrights honorarfrei gestattet.

Im Anschluss an die Veröffentlichung bitten wir um Zusendung eines Belegexemplars an die Pressestelle.

Alle sonstigen Veröffentlichungen oder Verbreitungen sind honorarpflichtig und nur nach Rücksprache mit der Pressestelle gestattet.


Zurück nach oben

Website © 2019 Schlosspark Theater Berlin