Aus Versehen: Paris!

Ein Duett Surprise im Stil der 50er Jahre
mit Marie-Christin Zeisset & Robin Poell / am Klavier: Ingvo Clauder

Zum Inhalt:

Paris ist bekanntlich eine Reise wert und wenn man schon mal da ist, dann kann man auch all das unternehmen, was der gemeine Tourist an Programm absolviert: Sightseeing, Shopping, im Café sitzen mit einem zauberhaften Vis-a-vis, Postkarten schreiben und schließlich - Bonsoir, Bonsoir! - ins Pariser Nachtleben eintauchen und Montmartr’ und Pigalle erkunden. Bei einem Gläschen Wein und leiser Musik dazu wird aus der netten Reisebekanntschaft vielleicht ja auch mehr, denn in der Nacht ist der Mensch nicht gern alleine...

Kommen Sie mit an die Seine zu Milchkaffee und Champagner, zum Französich Crash Kurs und Can-Can Tanzen. Bummeln Sie über die Champs Elysees, durch Boutiquen und Souvenirshops und schließlich – wieder zu Hause – ganz beschwingt über den Kurfürstendamm. Und bei einer Weiße mit ’nem Himbeerschuß im Funkturm-Restaurant gerät der Eiffelturm fast in Vergessenheit.


MARIE-CHRISTIN ZEISSET und ROBIN POELL haben ein luftig-leichtes Programm aus Schlagern, Chansons und Filmmusik der 50er Jahre zusammengestellt. Die beiden vielseitigen Darsteller spielen, singen, tanzen und steppen sich mit Tempo, Eleganz und Witz durch die französi- sche Metropole und – mal stilecht, mal unkonventionell - durch die Songs & Schlager von Cole Porter, Yves Montand, Rita Paul & Bully Buhlan, den 3 Travellers, Bill Ramsey, Rudi Schuricke, Vico Torriani u.a., arrangiert und am Klavier begleitet von INGVO CLAUDER.

Ergänzt durch eigene Texte, charmante Plaudereien und Dialoge, Pariser Chic und überraschende Kostümwechsel ergibt sich ein äußerst kurzweiliger und unterhaltsamer Abend, bei dem die Lachmuskeln nicht zu kurz kommen. Alt oder Jung, hier geht jeder mit einem Lächeln auf den Lippen und einer Melodie im Ohr beschwingt nach Hause.

Zurück nach oben

Website © 2021 Schlosspark Theater Berlin