Die HauptstadtTenöre: "Radioshow"

mit den Solisten Maik Tödter, Björn Christian Kuhn und Thorsten Hennig
begleitet am Piano von Ronald Herold

Zum Inhalt:

Mit ihrem neuen Konzertprogramm „Radioshow“ beweisen die HAUPTSTADTTENÖRE auf amüsante und mitreißende Art, dass man nicht zwischen E(rnster) - und U(nterhaltungs) - Musik wählen, sich nicht für oder gegen Oper, Operette, Musical, Volkslied, Song oder Gassenhauer entscheiden muss - sondern alles mögen darf, was gut gemacht, gesungen und vorgetragen wird!

Die sympathischen Tenöre von der Spree, zum Konzert begleitet durch den Dirigenten und Pianisten Ronald Herold, sorgen mit ihren rasant-bunten Programmen immer wieder für Begeisterung.

Ihre eigenen Arrangements sind so vielfältig wie die Hauptstadt selbst.

Die außergewöhnlichen Solisten vieler Bühnen verstehen sich hervorragend auf den augenzwinkernden Witz und die Direktheit Berlins, mit der sie das Publikum mit Evergreens wie „Mein kleiner grüner Kaktus“ und „Über sieben Brücken“ und Liedern wie „Sah ein Knab ein Röslein stehen“ verzaubern. Ein ganz besonderer Teil ihrer Anziehungskraft sind aber auch die einzigartigen Interpretationen großer Klassiker wie „O sole mio“ oder „Wie eiskalt ist dies Händchen“.

Wie immer ist das besondere Markenzeichen der drei nicht nur die oft überraschend neu interpretierten Lieder, sondern auch ihre ausgesprochen unterhaltsamen und augenzwinkernden Moderationen.

Ihre umfassende Bandbreite von leichter Muse zur Klassik, authentisch und humorvoll auf die Bühne gebracht, sowie das Wissen um die feinen Zwischentöne macht den Charme der HAUPTSTADTTENÖRE aus.

Berliner Charme, dem man sich nicht entziehen will!

Also, lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich von den HAUPTSTADTTENÖREN elegant und beschwingt die Ohrwürmer direkt in Herz und Gehör setzen...

Zurück nach oben

Website © 2021 Schlosspark Theater Berlin