„Enoch Arden“ von Richard Strauss und Lord Tennyson

Eine spannend erzählte Geschichte um Freundschaft, Liebe und Entsagung
Konzert-Melodram mit Kammersänger Jochen Kowalski (Erzähler) und Prof. Günther Albers (Piano)
  • Jochen Kowalski

Zum Inhalt:

„ENOCH ARDEN“ — großes Kino für Sprecher und Pianist!

Jochen Kowalski – hier erstmals in der Rolle des Erzählers – und sein Pianist Prof. Günther Albers haben sich mit diesem außergewöhnlichen Abend voller Leidenschaft dem schillernden Genre des Konzertmelodrams verschrieben.

Erzählt wird die Dreiecks-Geschichte der Freunde Annie, Philipp und Enoch: ihr Leben, ihr Lieben und ihr gemeinsames Schicksal.

Die weltberühmte Ballade „ENOCH ARDEN" von Lord Tennyson, zu der Richard Strauss eine bestrickende, motiv- und farbenreiche Musik geschrieben hat, ist ein Meisterwerk der viktorianischen Epoche Englands.

Starke Empfindungen, aber auch das untrügliche Gefühl für Spannung, Tränen und Hoffnung zeichnen das Werk – welches fast filmisch wirkt – in hohem Maße aus!

Schon 1897 entstanden, ist „ENOCH ARDEN“ bis heute eines der beliebtesten Konzertmelodramen beim Publikum geblieben.

Das Schlosspark Theater ist der ideale Rahmen für diesen literarisch-musikalischen Abend – entstanden in einer Zeit, bevor „die Bilder laufen lernten“.

Termine & Tickets


Jan 2021

21.01., Do – 2000 15,00–30,00 € Online-Tickets

Zurück nach oben

Website © 2020 Schlosspark Theater Berlin