Felix Reuter: "Die verflixte Klassik" - Teil 2

Klassik mal ganz anders

Zum Inhalt:

Felix Reuter ist Pianist, Musikkomödiant, Improvisationskünstler und Entertainer. Er präsentiert in der Fortsetzung seines Programms der Natur inspirierte Werke berühmter Komponisten mit Humor und Augenzwinkern, mit hoher Kompetenz und bezwingendem Feingefühl und deshalb umso nachhaltiger und eindrucksvoller.

Felix Reuter beleuchtet Kompositionen, deren Namen eng mit Phänomenen der Natur verbunden sind. So nimmt er sich Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ ebenso an wie Edvard Griegs „Morgenstimmung“, Bedrich Smetanas „Die Moldau“, Ludwig van Beethovens „Mondscheinsonate“ wie auch Franz Schuberts „Der Lindenbaum“. Er improvisiert über  die vier Elemente, folgt Tschaikowsky´s und Camille Saint-Saens’ „Schwan“.

Wer Felix Reuters Herangehen an die Musik kennt, weiß, wie intelligent und charmant er in seinen humorvollen Gesprächskonzerten die Tür zur klassischen Musik auch jenen öffnet, die bislang wenig Schritte in die Welt der ernsten Muse wagten. Dass dazu exzellentes pianistisches Handwerk ebenso selbstverständlich gehört wie profunde musikgeschichtliche Kenntnisse, braucht kaum eigens betont zu werden. Erleben Sie einen kurzweiligen Ausflug in die Musikgeschichte der klassischen Musik. Rechnen Sie mit dem Unglaublichen…

Termine & Tickets


Mär 2020

14.03., Sa – 1600 15,00–30,00 € Online-Tickets

Zurück nach oben

Website © 2019 Schlosspark Theater Berlin