Henry Mancinis Welterfolge
„RENDEZVOUS mit dem PINK PANTHER“
Antje Rietz & Band

Zum Inhalt:

Henry Mancinis Welterfolge

Antje Rietz & Band
„Rendezvous mit dem Pink Panther“

Die Sängerin und Schauspielerin Antje Rietz, die an den Schauspielbühnen Stuttgart für ihre Interpretation der Hauptrolle in „Victor / Victoria“ mit dem Publikumspreis geehrt wurde, widmet sich gemeinsam mit ihrer "Pocket Big Band" im Konzertprogramm „RENDEZVOUS mit dem PINK PANTHER“ dem genialen Komponisten, Musiker und Menschen Henry Mancini, der in der Swing-Ära für Benny Goodman und Glenn Miller arbeitete und mit seinen preisgekrönten Melodien (u.a. „Peter Gunn“ & „Days of Wine and Roses“) Filmgeschichte schrieb.

Der Name Henry Mancini ist ein Synonym für legendäre Filmmusik. Die Titelmelodie zu „Der rosarote Panther“ genießt inzwischen Kultstatus und der speziell für Audrey Hepburn geschriebene Song “Moon River“ zum Film „Frühstück bei Tiffany“ gilt als Teil des Great American Songbook.

Manche der hinreißenden Songtexte zu Mancinis signifikanten Melodien wie “Too Little Time“ (Glenn Miller Story) oder “Charade“ hat Antje Rietz vom Berliner Autor und Regisseur Axel Weidemann ins Deutsche übersetzen lassen.

In ebenfalls deutscher Übersetzung (Stefan Huber) schmücken retrostylische Revuenummern wie “Le Jazz Hot“ oder “You and Me“ aus dem Film und Bühnenwerk „Victor / Victoria“, Musik Henry Mancini, diesen außergewöhnlichen Konzertabend.

 

Besetzung:

Antje Rietz - Gesang, Trompete, Flügelhorn
Ferdinand v. Seebach - Piano, Posaune, musikalische Leitung und Arrangements
Jo Gehlmann - Gitarre
James Scannell - Klarinette, Saxophon, Flöte
Moe Jaksch - Bass
Stephan Genze - Schlagzeug, Percussion



Eine kleine Kostprobe können Sie hier sehen:





mit

Antje Rietz & Band


Gesang, Trompete, Flügelhorn: Antje Rietz

Piano, Posaune: Ferdinand von Seebach

Gitarre: Jo Gehlmann

Klarinette, Saxophon, Flöte: James Scannell

Bass: Moe Jaksch

Schlagzeug, Percussion: Stephan Genze


Termine & Tickets


Sep 2024

09.09., Mo – 2000 15,00–30,00 € Online-Tickets


Zurück nach oben

Website © 2024 Schlosspark Theater Berlin