Höchste Zeit

Eine temporeiche Revue
von Tilmann von Blomberg, Carsten Gerlitz und Katja Wolff
Höchste Zeit 2014, v.l.n.r.: Heike Jonca, Charlotte Heinke, Nini Stadlmann

Zum Inhalt:

Zwischen Freudentränen und Panikattacken sehen sich Hausfrau (Angelika Mann), Vornehme (Heike Jonca), Karrierefrau (Charlotte Heinke) und Junge (Nini Stadlmann) wieder einmal vor die großen Fragen des menschlichen Miteinanders gestellt:
Gibt es den perfekten Partner?
Wie funktioniert eine gute Ehe?
Und: Warum macht mir der Mistkerl nicht endlich einen Heiratsantrag?

Nach „Heisse Zeiten“ wird es „Höchste Zeit“ für das Autorenteam Tilmann von Blomberg (Buch), Carsten Gerlitz (Songtexte, Arrangements) und Katja Wolff (kreative Entwicklung, Regie), die schon mit der Vorgänger-Produktion große Erfolge feierten, die Musicalkomödien-Schraube noch etwas fester anzuziehen und das hinreißende Damen-Quartett mit dem (angeblich) schönsten Tag im Leben einer Frau zu konfrontieren – Katastrophen inbegriffen.

Die Zuschauer erwartet nach bewährtem Rezept ein brüllend komischer Abend über vier Ladys im Hochzeitsrausch. Dass dabei nicht alles glattgeht, versteht sich von selbst!

Neben einer erotischen Begegnung im Hotelfahrstuhl sorgen ein verschwundener Bräutigam, ein verpasster Scheidungstermin und jede Menge Champagner für viel Aufregung und Situationskomik.

Erleben Sie selbst, wie die vier Ladys auf der Bühne zu legendären Songs der 70er bis 90er Jahre mit neuen deutschen Texten für jedes vor- und nacheheliche Problem genau den richtigen Ton treffen: mal unverblümt, mal zornig, mal schnippisch – aber stets erfrischend und urkomisch!

 

Eine Produktion des EURO-STUDIOs Landgraf und des Theaters im Rathaus Essen
Gastspiel-Premiere am Schlosspark Theater: 2. Januar 2024


Buch: Tilmann von Blomberg

Kreative Entwicklung & Inszenierung: Katja Wolff

Liedtexte, Arrangements und musikalische Einstudierung: Carsten Gerlitz

Choreografie: Christopher Tölle

Ausstattung: Susanne Füller

Licht-Konzept: Christian Dendiu


mit Angelika Mann, Charlotte Heinke, Nini Stadlmann & Heike Jonca

Sprecher: Viktor Neumann



Zurück nach oben

Website © 2024 Schlosspark Theater Berlin