Horst Maria Merz: „Weil ich unmusikalisch bin“ – Georg Kreisler-Abend

Zum Inhalt:

Georg Kreisler war ein hervorragender Pianist, Kabarettist und Satiriker - aber vor allem der Komponist vieler Chansons mit hintergründigem, oftmals rabenschwarzem Humor. 

Horst Maria Merz: Ein Mann, ein Piano - und wohl eines der spannendsten Gesichter des musikalischen Kabaretts.

In seinem Soloprogramm „Weil ich unmusikalisch bin“ beweist Merz frech-charmant das Gegenteil. Das Publikum erlebt einen fulminanten Ritt durch die musikalischen Höhen und kabarettistischen Untiefen des legendären Georg Kreisler.

20 Jahre lang war er Pianist der „Berlin Comedian Harmonists“ - und nun die ersehnte Rückkehr auf eine Berliner Bühne!


Horst Maria Merz ist Theatermensch durch und durch. Mit seinem Studium an der Musikhochschule Karlsruhe legte er die besten Grundlagen für seine Tätigkeit als musikalischer Leiter der Schauspielabteilung am Staatstheater Karlsruhe. Seine Faszination für die darstellende Kunst brachte ihn selber auf die Bühne. Er arbeitet als gefragter Pianist, Chansonnier und Schauspieler deutschlandweit.

Die Uraufführung des Stückes „Veronika der Lenz ist da“ 1997 an der Komödie am Kudamm ließ Berlin zur zweiten Heimat werden. 20 Jahre lang war er Pianist der „Berlin Comedian Harmonists“. In über 850 Aufführungen des Theaterstückes „Veronika, der Lenz ist da“ spielte er die Rolle des Erwin Bootz. Es folgten Auftritte in den großen Konzertsälen Deutschlands und Europas.

Als Chansonnier zeitgenössischer Werke von Friedrich Cerha und HK Gruber trat Horst Maria Merz u.a. bei den Salzburger Festspielen, dem Beethovenfest Bonn auf und stand 2019 beim renommierten Verbier Festival in „Berlin 1938“ als Chansonnier und Sprecher zusammen mit Daniel Hope und Thomas Hampson auf der Bühne.

Die großen pianistischen Fähigkeiten und seine schauspielerische Wendigkeit machen seine Darstellung des Ludwig van Beethoven im musikalischen Theaterabend „Ludwig van!“ einzigartig. Gemeinsam mit der ebenso vielseitigen Berliner Schauspielerin und Sängerin Antje Rietz hat er in der zurückliegenden Lockdown-Zeit nicht nur dieses Zweipersonenstück premierenreif geprobt.

Und nun die ersehnte Rückkehr auf eine Berliner Bühne! Ein herzliches Dankeschön!

Termine & Tickets


Okt 2021

10.10., So – 2000 15,00–30,00 € Online-Tickets

Zurück nach oben

Website © 2021 Schlosspark Theater Berlin