Nicole Heesters liest "Schmuck und Flitterkram"

Zum Inhalt:

Mit ihrer Lesung "Schmuck und Flitterkram" entführt die bekannte Schauspielerin Nicole Heesters den Zuschauer in die literarische Welt eines der größten französischen Romanciers und Novellisten des 19. Jahrhunderts, des weltbekannten Guy de Maupassant, und seiner Figuren.

Amüsant und zugleich gesellschaftskritisch zeichnet de Maupassant in seinen Tag- und Nachtgeschichten sowie in seinen erotischen Novellen ein genaues Bild seiner Zeit.

Eine sinnliche Lesung mit persönlicher Note!


NICOLE HEESTERS

in Potsdam geboren, aufgewachsen in Österreich.

Nach ihrer Ausbildung am Wiener Max-Reinhardt-Seminar avancierte sie nach ihrem Anfang am Theater in der Josefstadt zu einer der renommiertesten Charakterdarstellerinnen im deutschsprachigen Raum. Sie arbeitete mit Regisseuren wie August Everding, Peter Stein, Peter Zadek, Klaus Michael Grüber, Thorsten Fischer, Andrea Breth und Claus Peymann. Am Düsseldorfer Schauspielhaus, am Schauspielhaus Bochum und am Thalia Theater Hamburg spielte Nicole Heesters die großen Rollen der Weltliteratur.

In der jüngeren Zeit spielte sie wieder am Theater in der Josefstadt, wo sie im Jahr 2014 den „Nestroy“ -Theaterpreis für ihre Darstellung der Vera in "Vor dem Ruhestand" erhielt.

Seit 2015 ist sie Trägerin des Louise-Dumont-Topas.

Am Düsseldorfer Schauspielhaus spielt sie aktuell in Ferdinand von Schirachs Theaterstück „Terror“ (jüngst zum 80. Mal) die Rolle der Staatsanwältin. Am Nationaltheater Mannheim ist sie, nachdem sie als Bernarda in „Bernarda Albas Haus“  erfolgreich war,  jetzt in der Uraufführung von Schimmelpfennigs „Das große Feuer“ zu sehen. Zuletzt hatte Nicole Heesters Premiere an den Hamburger Kammerspielen mit „Marias Testament“ von Colm Tóibín, einem Monolog, den Elmar Goerden inszeniert hat.

Termine & Tickets


Okt 2018

06.10., Sa – 1600 14,00–29,00 € Online-Tickets

Zurück nach oben

Website © 2018 Schlosspark Theater Berlin