Peter Bause liest aus seiner Autobiographie "Man stirbt doch nicht im dritten Akt"

Die aktualisierte, ergänzte Neuausgabe zum 80. Geburtstag

Zum Inhalt:

Der Schauspieler Peter Bause liest aus seinem Buch, erzählt aus seinem Theaterleben und singt ein Lied

Aus dem Rotschopf ist ein Silberkopf geworden. Das darf auch sein, denn: „Es war alles sehr rastlos, es war alles sehr schnell! Über sechzig Jahre Beruf, und nun bin ich achtzig“, schreibt Peter Bause in seinen Erinnerungen. Und schüttet einen prallvollen Sack schönster Theateranekdoten aus, in denen seine Kollegen Herwart Grosse, Martin Hellberg, Dietrich Körner, Klaus Piontek, Ekkehard Schall, Rolf Ludwig auf und hinter der Bühne schier unglaubliche Auftritte haben.

Da wird eine glanzvolle Theaterepoche lebendig. Der vielseitige Schauspieler hat in zahllosen Theater- und Filmrollen brilliert, große und kleine, komische und tragische Rollen – vom „Faust“ bis zum „Milchmann Tevje“ – gespielt und jede einzigartig und dem Publikum unvergesslich gemacht.

Sein Humor, sein kluges Understatement, seine temperamentvoll erzählten Geschichten lassen Peter Bauses Erinnerungen zur vergnüglichen Lektüre werden.

Termine & Tickets


Dez 2021

04.12., Sa – 1600 15,00–30,00 € Online-Tickets

Zurück nach oben

Website © 2021 Schlosspark Theater Berlin